SPD-Kreistagsfraktion wird künftig von einer weiblichen Doppelspitze geführt

Kreistagsfraktion

Die weibliche Doppelspitze der SPD-Kreistagsfraktion

Zur Halbzeit der Legislaturperiode im Kreistag hat die SPD-Fraktion in ihrer ersten Sitzung im neuen Jahr in der Fraktionssitzung einen Wechsel in der Fraktionsspitze vollzogen.

Die Vilsbiburger Bürgermeisterin Sibylle Entwistle übernimmt das Amt der Fraktionsvorsitzenden von Peter Forstner. Der Neufahrner Bürgermeister hat die Kreistagsfraktion in den letzten knapp drei Jahren insbesondere auch durch die veränderten Herausforderungen mit der Corona-Pandemie geführt, bedankte sich Ruth Müller, MdL bei ihm für seine Arbeit. Müller, die dem Landshuter Kreistag mittlerweile seit nahezu 27 Jahren angehört, wird auch weiterhin als stellvertretende Fraktionsvorsitzende tätig sein. „Unser Landkreis ist wirtschaftlich stark und durch die Nähe zu München nach wie vor als Zuzugsregion attraktiv“, stellte Sibylle Entwistle fest. Das bringe auch zahlreiche Herausforderungen für die Kommunalpolitik mit sich. Diesem Themenschwerpunkt wolle man sich verstärkt widmen, denn der Zuzug von Menschen bedeute auch, dass die Infrastruktur mitwachsen müsse. „Hier werden wir uns insbesondere im Schulbereich überlegen müssen, wie wir auf die steigenden Schülerzahlen bei den weiterführenden Schulen reagieren“, so stellvertretender Landrat Sebastian Hutzenthaler. Für den Vilsbiburger Kreisrat Hans Sarcher ist der Erhalt der medizinischen Versorgung in der Fläche eine wichtige Aufgabe, bei der man sich aber durch das neue niederbayerische Universitätsklinikumskonzept auf einem gute Weg sehe. Für den Industriestandort im Landkreis Landshut sei auch eine gesicherte Energieversorgung wichtig, ergänzte die Landtagsabgeordnete Ruth Müller. Hier müsse noch viel stärker sowohl in den Ausbau der erneuerbaren Energien investiert werden als auch in die Infrastruktur wie beim Leitungsausbau, um einem Nord-Süd-Preisgefälle entgegenzuwirken.

Foto: Die weibliche Doppelspitze der SPD-Kreistagsfraktion: Vilsbiburgs Bürgermeisterin Sibylle Entwistle und Landtagsabgeordnete Ruth Müller.

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 001810970 -

WebsoziInfo-News

05.02.2023 15:53 Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel
Was an Unterstützung möglich ist, machen wir auch möglich Die aktuelle Lage ist für Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der Ukraine und dem generellen Fluchtgeschehen zweifelsohne herausfordernd, sagt Dirk Wiese. Er nimmt aber auch die Union in die Pflicht. „Die aktuelle Lage ist für die Städte und Gemeinden aufgrund des Krieges in der… Dirk Wiese zu Fluchtgeschehen/Migrationsgipfel weiterlesen

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

17.01.2023 19:37 Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing
Rita Hagl-Kehl, stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den längst überfälligen Vorstoß zwei großer Discounter, ungesunde Lebensmittel nicht länger gezielt an Kinder zu bewerben. Die beiden Discounter machen es vor, nun muss die gesamte Lebensmittelbranche nachziehen. Das Bundesernährungsministerium muss schnellstmöglich eine gesetzliche Regulierung von Kindermarketing vorgeben. „Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich dafür ein, dass die Vereinbarung… Rita Hagl-Kehl zum Verbot von Kindermarketing weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1810971
Heute:10
Online:3