Kreistagswahl 2020

Wahlen

Unsere Kreisräte und Kreisrätinnen 2020 - 2026

Unsere neuen Kreisräte für die Sitzungsperiode 2020 - 2026 stehen fest:

Seit heute (18.03.2020) sind alle Stimmbezirke endgültig ausgezählt und die Ergebnisse stehen fest. Dem neuen Kreistag des Landkreises Landshut gehören künftig nur noch sechs SPD-Vertreter*innen an:

  • Ruth Müller, MdL, Pfeffenhausen 25.010 Stimmen
  • Sebastian Hutzenthaler, Ergoldsbach, 12.642 Stimmen
  • Hans Sarcher, Vilsbiburg, 12.014 Stimmen
  • Sibylle Entwistle, Vilsbiburg, 11.461 Stimmen
  • Peter Forstner, Neufahrn, 11.178 Stimmen
  • Franz Göbl, Buch a. E., 9.277 Stimmen


Leider nicht mehr dabei sind unsere bisherigen Kreisräte Gerhard Babl (Velden), Christel Engelhard (Altdorf), Sigi Kaschel (Geisenhausen) und Arno Wolf (Pfeffenhausen). Bei ihnen bedanken wir uns ganz herzlich für viele wunderbare gemeinsame Jahre, inspirierende Ideen und stets konstruktive Zusammenarbeit. Ihr wart nicht nur politische Weggefährten, sondern seid Freunde und Freundinnen geworden.

Schade, dass wir nicht mehr geworden sind und das trotz eines engagierten Wahlkampfs vieler unserer Kreistagskandidatinnen und -kandidaten und den Kandidat*innen vor Ort für die Kommunalparlamente.

Wir werden jedoch an den Themen, die wir für das gesellschaftliche Miteinander für wichtig erachten, dran bleiben. Sei es der Erhalt unserer kommunalen Krankenhäuser in unserem Landkreis (was sich ja jetzt gerade zeigt, aber von vielen während der Wahl als selbstverständlich angesehen wurde), die Verbesserung des ÖPNV-Angebots und das Thema Wohnungsbau. Aber auch um Klima- und Umweltschutz und das soziale Miteinander werden wir uns kümmern.

Danke für alle Unterstützung, positive Begleitung und wertschätzenden Umgang miteinander! Und an alle Wählerinnen und Wähler, die unsere Themen für mehr Solidarität in der Gesellschaft auch wichtig fanden.

 

 

 

 

 

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 001231675 -

WebsoziInfo-News

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

01.06.2020 11:00 Gedenken an Walter Lübcke: Null Toleranz für Hass und Hetze
Am 2. Juni vor einem Jahr wurde Regierungspräsident Walter Lübcke ermordet. Walter Lübcke galt und gilt vielen Menschen, die sich gegen Hass und Hetze und für ein demokratisches und vielfältiges Deutschland einsetzen, als Vorbild. Die SPD-Bundestagsfraktion tritt antidemokratischem, rassistischem und nationalistischem Gedankengut entschieden entgegen.  „Mutmaßlicher Täter war ein den Behörden bekannter Rechtsextremist. Ein etwaiges Netzwerk

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

Ein Service von info.websozis.de

 

Counter

Besucher:1231676
Heute:35
Online:2